Herzlich willkommen!
Herzlich willkommen!

"Beschwerde-Hierarchie"

An allen Orten, an denen sich viele Menschen begegnen, bleiben Konflikte zwangsläufig nicht aus. Es kann vorkommen, dass verschiedene Meinungen und Ansichten aufeinandertreffen, oder sich Personen ungerecht behandelt fühlen.

 

Unser Anliegen ist es, Probleme dort zu lösen, wo sie entstehen:  und zwar in erster Linie zwischen den beteiligten Personen, nicht „hinter deren Rücken“!

 

Häufig basieren vermeintliche Probleme auch auf falschen Informationen oder Missverständnissen. Um „Schnellschüsse“ oder eine Eskalation zu vermeiden, haben wir für Sie einige wichtige Hinweise zusammengestellt.

Unsere "Beschwerde-Hierarchie" zum Downloaden
Beschwerde-Hierarchie.pdf
PDF-Dokument [221.3 KB]

Wir lösen sämtliche Probleme "von Angesicht zu Angesicht" und immer dort, wo sie entstehen, d.h. nicht per E-Mail und auch nicht über die übergeordneten Behörden (z.B. Kultusministerium, MB-Dienststelle).  Sie werden von dort immer wieder an die Realschule Selb zurückverwiesen, wenn die nachfolgenden Maßnahmen noch nicht ergriffen wurden.

 

1.) Haben Sie (oder Ihr Kind) bereits mit der betroffenen Lehrkraft bzw. mit der Klassenleitung Ihres Kindes oder deren Stellvertretung gesprochen? Viele Missverständnisse können in der Regel direkt und in einem persönlichen Gespräch aus dem Weg geräumt werden!

 

2.) Haben Sie (oder Ihr Kind) bereits mit einem unserer Verbindungslehrer gesprochen? Wenn ein Gespräch mit der betreffenden Lehrkraft nicht möglich erscheint, hilft oft ein (vertrauliches!) Gespräch mit einer anderen Lehrkraft weiter.  

 

3.) Bei allen Fragen und Problemen, welche die Schullaufbahn Ihres Kindes betreffen (z.B. bei schlechten Leistungen, bei der Gefahr des „Sitzenbleibens“ oder wenn Sie über einen Schulwechsel nachdenken), empfehlen wir Ihnen, möglichst frühzeitig Kontakt zu den Beratungslehrkräften aufzunehmen.

 

4.) Haben alle diese Gespräche bereits stattgefunden, können Sie um ein gemeinsames Gespräch mit der Schulleitung und der betreffenden Lehrkraft bitten. Die Schulleitung wird sonst zunächst ebenfalls an die Lehrkraft verweisen, mit der das Problem besteht.

 

5.) Hat das Gespräch zwischen Ihnen, der Lehrkraft und der Schulleitung bereits stattgefunden und Sie sind immer noch davon überzeugt sind, dass Ihrem Kind und/oder Ihnen nach wie vor Unrecht getan wurde, dann können Sie bei der Schule schriftlich eine so genannte „Aufsichtsbeschwerde“ einreichen. Obwohl es hier keine formalen Vorgaben gibt, bitten wir Sie, Ihr(e) Anliegen so zu formulieren, damit der Sachverhalt daraus auch für die übergeordneten Dienststellen eindeutig hervorgeht.

 

6.) Erst dann, wenn wir als Schule Ihre Aufsichtsbeschwerde nicht abwenden können, wird Ihre Beschwerde mit einer Stellungnahme von unserer Schule an den zuständigen Ministerialbeauftragten für die Realschulen in Oberfranken weitergeleitet und dort bearbeitet.

"Stadtradeln 2020"

15.06.-18.07.2020

Alle Infos zur Aktion gibt es hier:
Elternbrief_Stadtradeln 2020_RS Selb.pdf
PDF-Dokument [727.6 KB]

Staatliche Realschule Selb


Jahnstraße 61
D - 95100 Selb 

Telefon: 09287-6151

Fax: 09287-964176

rs.selb@t-online.de

Sprechzeiten des Sekretariats:

Montag - Donnerstag

07:00 Uhr - 16:00 Uhr

Freitag

07:00 Uhr - 13:00 Uhr

Sie sind Besucher Nr.:

Zum Archiv der Zeitschrift

"Schule & wir" :

Ihr Weg zu uns (Google Maps):

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Staatliche Realschule Selb - 2020

Anrufen

E-Mail

Anfahrt